«Im Stress falsche Pillen verabreicht»

«Abgezockt im Altersheim»

«Alterszentrumsleiter gesteht Fehler in der Führung ein»

Schlagzeilen, wie man sie in den letzten Tagen in der  Schweizer Presse lesen konnte. Schlagzeilen, die sich kein Heim, kein Arzt, kein Unternehmen wünscht. Schlagzeilen aber auch, denen man durchaus entgegenwirken kann: einerseits mit einer Vorbereitung – inklusive Trainings! – auf solche Krisensituationen, andererseits mit einer angepassten Reaktion, wenn’s dann mal «gekracht» hat.

Was in diesem Bereich schon mit geringem Aufwand möglich ist und wie sich gerade Einrichtungen im Gesundheitswesen auf Krisen vorbereiten können, das zeigen wir Ihnen gerne. Vereinbaren Sie einen Termin unter 043 536 62 77.

© 2016 dok-Kommunikation
Created by the MCU AG